Kompetenz

Autodiebe bevorzugen Range Rover

Bestimmte Marken krallen sich Autodiebe lieber als andere – das zeigen die Zahlen der AXA Winterthur.

Rund 4,5 Millionen Autos sind in der Schweiz aktuell zugelassen und immerhin 1225 davon wurden gemäss Kriminalstatistik alleine letztes Jahr gestohlen. Autodiebe greifen sich dabei am häufigsten nicht etwa eine Luxuskarosse – sondern einen soliden VW Golf. Eine Auswertung der AXA Winterthur zeigt, dass in den letzten fünf Jahren kein Auto häufiger gestohlen wurde als der deutsche Mittelklassewagen, 130 waren es insgesamt. Am zweithäufigsten kommt gemäss den AXA-Zahlen der BMW 3er weg (106 Fälle), gefolgt vom Audi A4 (77).

Ein Blick auf die AXA-Diebstahl-Statistik zeigt denn auch, dass VW, Audi und BMW die Rangliste der allgemein am häufigsten geklauten Automarken anführen:

Dennoch: das Risiko eines Autoklaus ist für einen Volkswagen klar geringer als für einen Porsche. «Gerade VW sind in der Schweiz sehr viele auf den Strassen unterwegs», erklärt Thomas Lang, Leiter Motorfahrzeug-Services bei der AXA. Entsprechend viele werden auch gestohlen. Die wirklich beliebten Marken erkennt man anhand der Diebstahlfrequenzen, also der Diebstahlhäufigkeit im Verhältnis zur Anzahl der versicherten Fahrzeuge.

Wahrscheinlichkeit für Hyundai-Klau ist achtmal kleiner als für Land Rover

Diese Diebstahlfrequenzen zeigen, dass Langfinger durchaus auf hochpreisige Fahrzeuge abfahren: Ein Land Rover oder ein Porsche haben eine im Vergleich zum Schnitt rund dreimal höhere Wahrscheinlichkeit, gestohlen zu werden. Auch Alfa Romeo, BMW und Audi sind bei Dieben beliebt. Am unteren Ende der Frequenz-Rangliste fungieren asiatische Marken: Für einen Suzuki, Mitsubishi oder Hyundai ist die Wahrscheinlichkeit für einen Autoklau nur etwa halb so gross wie im Schnitt – und im Vergleich zu einem Land Rover satte achtmal kleiner.

Verlockend: Range Rover und Porsche Cayenne

Weitere Informationen

Autodiebstahl ist über die Motorfahrzeug-Teilkaskoversicherung gedeckt. Wenn Ihr Auto plötzlich weg ist, melden Sie das am besten so rasch als möglich telefonisch oder online.

Von der beliebtesten Marke Land Rover wird der Range Rover am meisten geklaut, bei Porsche ist das Cayenne-Modell am beliebtesten, gefolgt vom Porsche 911. Beim Alfa Romeo wird besonders gerne das Modell Giuliettta gestohlen.

Übrigens: Besonders gut aufpassen sollten Autolenker im Kanton Genf. Gemäss Zahlen der AXA Winterthur werden im Kanton Genf sechsmal mehr Fahrzeuge gestohlen als im gesamtschweizerischen Durchschnitt.

 

Tipps gegen Autodiebstahl

Bewährte Methoden, um Autodiebstahl vorzubeugen, sind beispielsweise eine Alarmanlage, eine Lenkradsperre oder die elektronische Wegfahrsicherung. Im Ausland sollten Autos wenn möglich nur auf bewachten Parkplätzen abgestellt werden. Bei elektronischer Schliessvorrichtung ist darauf zu achten, dass das Auto hörbar verriegelt.

5 Kommentare

  • N-Gee

    Sehr interessanter Artikel. Mich würde aber noch interessieren, was die verschiedenen Methoden der Langfinger sind. D.h. wie kommt es dazu, dass ein Range Rover - obwohl korrekt abgeschlossen - trotzdem geklaut werden kann? Insbesondere frage ich mich, wie das Auto eingeschaltet werden kann? Ist es immer noch so, dass à-la-MacGyver unter dem Lenkrad noch irgendwelche Kabel ausgerissen und mit einander verbunden werden, damit das Auto anspringt?

    Wenn man die Methoden kennt, könnte man evlt. präventiver Handeln.

  • Detleg Zimmer

    Die Asiaten sind vielleicht besser gesichert. Ein Subaru wird anscheinend nicht gestohlen.

  • François Nussbaum

    ...und Tesla?

  • Mirjam Eberhard

    Grüezi Herr Nussbaum, bei Tesla ist die Anzahl an versicherten Fahrzeugen momentan zu klein, um eine Aussage machen zu können.

  • Mirjam Eberhard

    Lieber N-Gee, grundsätzlich sind moderne Fahrzeuge heutzutage gegen mechanischen Diebstahl (z.B. Scheibe einschlagen) ziemlich gut geschützt. Bei Diebstahl kommen vermehrt elektronische Methoden zum Einsatz, indem beispielsweise Keyless-Systeme umgangen werden. Als präventive Massnahme eignet sich eine abgeschlossene Garage am besten. Unterwegs kann beispielsweise ein Lenkradsperre oder ein bewachter Parkplatz, insbesondere im Ausland, die Hemmschwelle für einen Diebstahl erhöhen.

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar