Menschen

Babyboomer Ruedi Brem lässt es krachen!

Die Serie «Babyboomers gehen in Pension» von SRF-Tagesschau zeigt, was die baldige hohe Pensionierungsrate für die Wirtschaft bedeuten kann. Eine Folge beleuchtet das Beispiel von AXA Manager Ruedi Brem, der sich für eine Teilzeit-Pension entschieden hat.

Die anstehende Pensionierung der Babyboomer-Generation wird einschneidende Auswirkungen auf den Schweizer Arbeitsmarkt haben – bis 2024 fällt ein Grossteil der Arbeitskräfte weg. Wie gehen Unternehmen damit um? Für die AXA ist dies kein Grund zur Sorge, das Unternehmen hat sich schon vor Jahren darauf fokussiert, auf veränderte gesellschaftliche Situationen und die wandelnden Bedürfnisse ihrer Mitarbeitenden einzugehen.

Ruedi Brem ist langjähriger Manager bei der AXA und privat als Musiker Mac Lane unterwegs. Noch keine 60 Jahre alt, wollte er sich für seine persönliche Leidenschaft mehr Raum schaffen und entschied sich deshalb für die Teilzeit-Pension. Im SRF-Beitrag erklärt er, welche Möglichkeiten sich dadurch für ihn eröffnet haben – und weshalb die AXA selbst von flexiblen Pensionierungslösungen profitiert.

Tagesschau vom 20. Juni 2018

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar