Menschen

Eine Familiengeschichte

Unternehmenskunden der AXA stellen sich vor: Jean-Louis Mazel, Direktor von Favre-Tempia SA in Genf.

1868 eröffneten die Gebrüder Tempia aus dem Piemont in Genf ein Geschäft mit Spezialitäten aus ihrer Heimat und legten damit den Grundstein für unser heutiges Geschäft, denn schon bald nach der Eröffnung gewann der Weinhandel für sie an Bedeutung. Heute haben wir über 1000 Weine aus der ganzen Welt im Sortiment; natürlich auch edle Tropfen von den besten Schweizer Winzern. Wir sind ein Familienunternehmen mit Leib und Seele. 150 Jahre Erfahrung haben uns das Geheimnis gelehrt, enge Bande mit unseren Kunden – darunter viele Restaurants und Hotels – sowie Lieferanten zu knüpfen. Wir sind immer mit der Zeit gegangen und uns doch selber treu geblieben. Das macht uns stolz – und zuversichtlich, dass es uns weiterhin gelingen wird, Tradition und Innovation zu vereinen.

www.favre-tempia.ch

 

Originaltext erschienen in «Meine Firma», dem KMU-Kundenmagazin der AXA 

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar